Bitte überprüfen Sie, ob Sie alle Felder ausgefüllt haben und senden Sie das Formular erneut ab.

nach oben

Schulung

Sicherheit durch Fachwissen.           

Nachqualifizierung für Pflegedienstleitungen nach § 92 SGB V zur Übernahme einer Leitungsfunktion

Der Kurs ist konzipiert für Altenpflegefachkräfte mit dreijähriger Ausbildung vor 2006 (vor der Durchführung der bundeseinheitlichen Altenpflegeausbildung), die die Pflegedienstleitung oder die Position der stellvertretenden verantwortlichen Pflegefachkraft (stv. PDL) in einem ambulanten Dienst übernehmen sollen. Diese müssen sich nach § 92 SGB V für diese Aufgabe im Bereich der Behandlungspflege nachqualifizieren. Der Kurs ist ebenso empfehlenwert für alle anderen Pflegefachkräfte, da die Behandlungspflege vor 2006 nur geringfügig in den Ausbildungen behandelt wurde.

Unser Kurs umfasst die geforderten 54 Unterrichtsstunden in Form einer berufsbegleitenden Weiterbildung. An drei Tagen erfolgt ein Praktikum auf der Intensivstation oder einer anderen Station eines Krankenhauses, falls die Leitung eines ambulanten Dienstes übernommen werden soll.

 

Inhalte

  • modernes Wundmanagement
  • Überprüfung und Versorgung von Drainagen
  • Anatomie und Physiologie der Atmung
  • Beatmung und Beatmungsgeräte
  • Trachealkanülen
  • Techniken des Absaugens
  • Infusionen, i. v. Applikationen, Portsysteme
  • Injektionen
  • spezielle Krankenbeobachtung
  • Verhalten bei Notfallsituationen
  • Legen von Magensonden
  • Hygiene und Mikrobiologie

Kursaufbau und -abschluss

Dauer:
54 Unterrichtsstunden über 5 Tage, berufsbegleitend,
Praktikum im Krankenhaus über 3 Tage nach Abspache.

Kurszeiten:
09.00 - 17.30 Uhr

Abschluss:
Zertifikat der Pflegeakademie Ruhr

Termine und Kosten

Termin:
02. - 06. Dezember 2019

Teilnahmegebühr:
490,- € *
(* umsatzsteuerfreie Leistung nach § 4 Nr. 21 UStG)

 

Teilnahmebedingungen

Veranstaltungsort

Schloß Borbeck
Schlossstr. 101
45355 Essen